TFT in Mittelkonsole?

#46
(14-09-2009, 15:53)xX KUNO Xx schrieb: Und genau davon halte ich nicht´s! 3,5er Klinke ist doch nur Müll! Ich will wenn dann direkt chinch, gibt es so ne Soundkarten überhaupt?

Wenn man das notwendige Kleingeld investieren möchte ja, zumindest gab es die mal.
Aber wenn schon nen PC im Auto, schau mal da vorbei: L i n k
Datenblatt: hier

Wenn man die Jungs ganz brav fragt, gibbet auch SOnerwünsche Big Grin

Gruß,
Daddy
Neid muss man sich erarbeiten,
Mitleid bekommt man geschenkt.
  Zitieren

#47
Wo ist denn der Nachteil von Klinke?

Ein passiv gekühlter PC bringt aber nicht so viel finde ich. Im Kofferraum hört man den eh nicht.

Visualizer, die hatt ich auch schon mal an. Aber warum will man ein Röhrenradio? o__O Dolby oder so könnt ich ja verstehen?
  Zitieren

#48
Also der Nachteil von Chinch an der Soundkarte ist halt der, das nicht alle Anschlüsse auf ein Slotblech passen. Eine Chinchbuchse ist halt Mono deswegen braucht man davon doppelt so viele wie bei Klinke. Es ist einfach kein Platz dafür vorhanden. Diejenigen die auch Chinchbuchsen haben kommen dann mit zwei oder drei Slotblechen oder einem separaten Einschub für den Laufwerksschacht.

Chinch am Computer ist einfach völliger Blödsinn. Es gibt auch keinerlei Gründe die für Chinch sprechen. Wenn überhaupt, dann Symmetrische Anschlüsse, aber das istn anderes Thema.
Wers nicht ausprobiert, weiss nicht was ihm um die Ohren geflogen wäre.

[Bild: battlecore.jpg]
  Zitieren

#49
Cinch/RCA sind per se unsymmetrisch. Symmetrische (also mindestens dreipolige) Klinkenausgänge sind mir. bei gängigen Rechnern nicht bekannt.
Gängige symmetrische Anschlüsse sind meistens als XLR ausgeführt, das ist das eher Studio/PA Technik. Wird im Auto dann eher aufwendig und dadurch teuer.
Gegen Klinke spricht der gegenüber RCA/Cinch deutlich schlechtere Kontakt
Zudem sind quasi alle CarHiFi Verstärker mit Cinch Anschlüssen ausgestattet.
Cinxh/RCA ist im Auto derzeit de facto Standard.

Grüße

Pit
  Zitieren

#50
Da haste wohl Recht pit. Aber wie gesagt ist Chinch an Soundkarten nur die Ausnahme und eigentlich auch unpraktisch an einem Computer.

Einen Computer im Auto zu verwenden ist ja auch nicht der Normalfall und da muss man sich behelfen.

Symmetrische XLR sind halt nen anderes Thema.
Wers nicht ausprobiert, weiss nicht was ihm um die Ohren geflogen wäre.

[Bild: battlecore.jpg]
  Zitieren

#51
Hi,

ich habe gerade mal mit dem Dealer meines Vertrauens gesprochen, der sagte mir, dass Soundkarten mit Chinch schon lange nicht mehr am Markt sind.
Das war wohl mal ein Versuch, der sich aber nicht durchgesetzt hat.

Was er meinte ist, dass man sich bei den Klinkensteckern einen Blechwinkel biegen sollte, der dann die Stecker auch fest in der Buchse hält.

Alternative wäre mit Heisskleber einkleben, aber das ist a) shit wenn mal was am Kabel wäre und b) unprofessionell Big Grin

Gruß,
Daddy
Neid muss man sich erarbeiten,
Mitleid bekommt man geschenkt.
  Zitieren

#52
Doch, sowas gibt es schon noch z.B. von M-Audio:

http://de.m-audio.com/products/de_de/Delta1010LT.html

Ist halt eher für Homerecording gedacht.
Ich würde mir einfach Adapter besorgen und gut ist.
Ob man das hört oder nicht ist schließlich ja auch stark von der nachfolgenden Kette an Geräten abhängig :icon_cheesygrin:

Cheers
Pit
  Zitieren

#53
Ok, in dieser Preisklasse schau ich nimmer nach Soundkarten Big Grin
  Zitieren

#54
(16-09-2009, 09:23)Snakepit schrieb: Ob man das hört oder nicht ist schließlich ja auch stark von der nachfolgenden Kette an Geräten abhängig :icon_cheesygrin:

Ich würde sagen : bei einem Subwoofer für 29 EUR hört man den Unterschied eh nicht ...

Icon_mrgreen
  Zitieren

#55
Hui, dann muss ich mir ja Gedanken machen, meiner hat glaub ich 100Mark gekostet :icon_cheesygrin:

Weiß irgendwer, was man gegen Drehzahlsummen tut, was nur im Subwoofer auftritt, nicht in den Verstärker-Boxen und mit der Zeit zunimmte?
Sprich, nach dem Abklemmen ist es nahezu weg, aber es steigert sich von Start zu Start.

Und mitunter hör ich sogar die Lüfter aufm Mainboard Big Grin
  Zitieren

#56
Ouhha..also son PC ist ja im Prinzip ja eine EMV-Schleuder ne.
Vielleicht hilft es aber schon ein neueres Netzteil zu verwenden. ansonsten siehts schlecht aus, so richtig kurzschliessen kann man so ein Geräusch nicht.

Dazu kommen ja auch noch Potentialunterschiede vom PC und von der Autoelektrik an der ja auch der Verstärker hängt.

Falls PC und Verstärker bereits irgendwo eine Masseverbindung haben: Probier mal die Masseverbindung im Kabel von PC zum Verstärker zu trennen. Da beide ihr eigenes Massepotential haben könnte sich da ne menge Brumm reinschleusen. Das ergibt ja eine wunderschöne Schleife wenn man mehrere Masseverbindungen hat. Selbst wenn es nur ein 12V / 220V Spannungswandler ist worüber sich vielleicht eine Schleife bildet.
Wers nicht ausprobiert, weiss nicht was ihm um die Ohren geflogen wäre.

[Bild: battlecore.jpg]
  Zitieren





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
6 Gast/Gäste


User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016